Wie sehen unsere Hunde die Weihnachtszeit?

Frauli hat mich gefragt, ob ich nicht auch mal für ihren Blog schreiben könnte und fand den Dogblogger-Adventskalender dafür eine tolle Möglichkeit.

Naja, ich habe mich wohl überreden lassen, aber nur, weil sie mir dafür Leckerchen versprochen hat. Sie wollte wohl auch mal einen professionellen Text veröffentlichen, von mir versteht sich, und nicht immer nur dieses Geschwafel und deswegen erzähle ich euch jetzt etwas über unsere Weihnachtszeit.

Der erste Dezember

Ab dem ersten Dezember geht der Stress los, es sind jetzt ja auch nur noch 23 Tage bis Weihnachten! Wow, wieso man da immer so stressen muss? Keine Ahnung, aber ich lasse mich davon nicht aus der Ruhe bringen. Frauli und Mini-Herrchen öffnen jeden Tag irgendeine Tür und da ist dann auch eine Überraschung drin. Wo wir die ganzen Türen versteckt haben weiß ich auch nicht, 24 Türen habe ich hier bei uns noch nicht gefunden! Es wird auch immer viel bei uns gebastelt, da sitzen Frauli und Oma-Frauli dann immer in der Küche am Tisch und schneiden irgendwas kaputt, um es am Ende wieder zusammenzukleben.

Du willst mehr? Hier geht es weiter zu Merrydogmas – Klick.

Hast du schon unseren Newsletter?

Unter allen Newsletter-Abonnenten verlosen wir am 20.12. ein tolles Weihnachtspaket.

Jaaa, ich will kein Türchen verpassen!

 

Weihnachten für deinen Hund? Hier erfährst Du, wie er es findet. | Hund | Weihnachten | Adventskalender | adventskalender.thepellmellpack.de

Kategorien: Adventskalender

1 Kommentar

Dogblogger Adventskalender - Goodfellows ist dabei - goodfellows · Dezember 8, 2017 um 7:51 am

[…] 07. Dezember – Eva-Sophie mit Johnny und Duke vom Blog Meine Handvoll Hufeisen […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: