Weihnachten gestern und heute

Denke ich an Weihnachten, habe ich viele warme Erinnerungen. Mit meiner Mutter bastelten mein Bruder und ich unter anderem Adventskalender, in einem Jahr einen aus Toiletten-Papier-Rollen in Form eines Weihnachtsbaumes.

Meine Mutter befüllte den Kalender mit Süßigkeiten und netten Kleinigkeiten. Für uns Kinder war das ein Event. Heute kenne ich viele Kinder, die auch einen Adventskalender haben. Lego-Technik, Prinzessin-Irgendwas-in-Pink – auf jeden Fall gekauft und kommerziell. Klar, auch ich habe eine tolle Freundin, die für ihren Neffen auch heute noch einen Kalender bastelt, sie ist aber in meinem Umfeld die Ausnahme.

Wir haben zusammen gebacken. So richtig, mit Mehl, Milch und Eiern. Was für eine Sauerei! Meine Mutter erlaubte uns sogar bunte essbare Perlen, die ich mit klebrigen Fingern auf dem Zuckerguss verteilte. Die heilige Barbara kam über Nacht und prüfte die Schuhe auf Sauberkeit und der Nikolaus brachte nachts einen Teller, auf dem tatsächlich auch Mandarinen lagen! Als Kind war ich darüber nicht immer erfreut, heute erinnert mich der Duft von Mandarinen immer automatisch an Nikolaus.

Weiter geht es hier nach einem Klick.

Hast du schon unseren Newsletter?

Unter allen Newsletter-Abonnenten verlosen wir am 20.12. ein tolles Weihnachtspaket.

Jaaa, ich will kein Türchen verpassen!

 

Weihnachten mit Hund -- Rituale für mehr Achtsamkeit und Entschleunigung | Hund | Weihnachten | Adventskalender | adventskalender.thepellmellpack.de

 

Kategorien: Adventskalender

1 Kommentar

Dogblogger Adventskalender - Goodfellows ist dabei - goodfellows · Dezember 5, 2017 um 8:34 am

[…] 05. Dezember – Sandra mit Charlie und Lis vom Blog Dreipunktecharlie […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: